7. November 2019 - Beiträge - Allgemein - Autor

Weihnachtliche Pralinen hergestellt.

chocolate-3040625_1280

Landfrauen Türkheim

Um sich schon mal auf die Weihnachtsbäckerei einzustellen stand am 29. Oktober „Weihnachtliche Pralinen selbst hergestellt“  im Programm der Landfrauen. Frau Katrin Stauß aus Degenfeld war mit vielen Schüsseln an Zutaten und 12 Pralinenrezepten gut vorbereitet für die Erwartungen der zahlreichen Frauen. Von Beruf ist die Referentin Diät-Assistentin und fügt gleich hinzu, dass die kalorienreichen Pralinen wohl eher nicht zu diesem Berufsbild passen. „Aber zum Essen gehört auch der Genuss“ meint Frau Stauß. Und in Anlehnung an Paracelsus ergänzte sie: „Es kommt auf die Dosisan!“ So lag also nichts mehr im Wege, sich auch genussvoll auf die Köstlichkeiten zu freuen. Zunächst stellte sie die einzelnen Rezepte vor und gab Tipps zur Verarbeitung von Schokolade, eines der wichtigsten Pralinenzutaten. Denn bald jede Hausfrau hat schon Erfahrungen mit grau gewordenem Schokoladenüberzug gemacht. Zwar ist dies nur ein optischer Makel, schmälert allerding die Freude an den Endergebnissen. Schnell waren die Rezepte auf verschiedene Arbeitsgruppen verteilt und es wurden Zutaten verknetet, Schokolade aufgelöst, Nüsse geröstet, Tupfen gespritzt, Taler geschnitten oder Kugeln geformt. Jeder Praline wurde noch eine besondere Note gegeben, indem sie z. B. in Kokos oder Schoko-Streußel gewälzt wurden, mit Kakao besiebt oder mit einer Mokka-Bohne verziertwurde. So war eine sehr schöne Pralinenauswahl entstanden, von der jede Frau sich einige Kostproben mit nach Hause nehmen konnte.

 

Simone Joos